fbpx
BlogMassenverfahrenZivilrecht

Der Einsatz von Legal Tech bei der Durchsetzung einer großen Anzahl von Zahlungsrückständen aus offenen Rechnungen für Unternehmen, Unternehmerinnen und Unternehmern.

Welche Bedeutung hat dabei Legal Tech und wie hilft es uns dabei?

Unserer Definition nach erstreckt sich Legal Tech hier auf den gesamten Bereich der (elektronischen) Unterstützung in der Durchsetzung dieser standardisierbaren Ansprüche und der einfachen Anmeldung zur Durchsetzung uns beauftragender Unternehmen. So stellen wir etwa für die Anmeldung bzw. Eingabe und Verwaltung einen eigenen Affiliate-Bereich mit Eingabemasken zur Verfügung oder erfassen die damit hochgeladenen Rechnungen, lesen diese und extrahieren die erforderlichen Daten, um diese schließlich in gewünschter Form strukturiert in unsere Anwaltssoftware zu übergeben bzw. zu importieren. Zuletzt werden in unserer Anwaltssoftware die erforderlichen Betreibungsschritte gesetzt, indem die erste Kommunikation mit dem Kunden erfolgt, die Mahnung an den Gegner auf Basis der strukturierten Stamm- und Anspruchsdaten versandt werden oder Klagen und Schriftsätze automationsunterstützt erstellt werden. Auch hier ist unser Anspruch die maximale Standardisierbarkeit und Effizienz in der Durchsetzung dieser Ansprüche.

Das ist unser Verständnis eines modernen Forderungsmanagements für Unternehmen.

No Legal-Tech without Legal-Engineers!

Autor des Artikels:

Dr. Stephan Verdino

Rechtsanwalt und Legal Enigneer für Skribe Rechtsanwälte GmbH, Wien

verdino@skribe.at

www.skribe.law

Leaders in Legal Tech!“

„Always two steps ahead!“

#stephanverdino#skriberechtsanwälte#legaltech#legalengineer#iamlivinglegaltech

#nolegaltechwithoutlegalengineers#leadersinlegaltech#alwaystwostepsahead#keeponpushingboundaries

@ verdino@skribe.at    | skribe.lawLinkedIn | Facebook

Skribe_Logo

Call Now Button