Schreiben Sie uns!







Schreiben Sie uns!







Die Lösung für Ihren IT-Rechtsstreit

Im IT-Recht liegt bereits seit Jahren ein Schwerpunkt unserer Beratungstätigkeit. Insbesondere aufgrund der Erfahrung mit unseren eigenen Legal-Tech Projekten bringen wir ein besonderes Verständnis für die technischen und organisatorischen Abläufe verschiedenster IT-Projekte mit. Wir sind es gewohnt, komplexe rechtliche Fragestellungen im Rahmen von IT-Projekten für Gerichte und Schiedsgerichte optimal aufzubereiten und so zur Lösung Ihres IT-Rechtsstreits beizutragen.

Im Rahmen von Rechtsstreitigkeiten im Zusammenhang mit IT-Projekten vertreten wir unsere Mandanten vor Gerichten in Deutschland und Österreich sowie vor Schiedsgerichten.

Unser Partner, Rechtsanwalt Dr. Alexander Skribe, ist auch Autor in Bereich des IT-Rechts.

Vorgerichtliche Intervention

Optimalerweise werden wir öfter in einer sich bereits schon eskalierenden Projektphase beigezogen. In dieser Phase lässt sich die Lage unserer Klienten noch optimieren oder gestalten. Lösungen lassen sich sowohl mit technischen aber auch mit wirtschaftlichen Mitteln noch erreichen.

Gerichtliche Intervention

Der IT-Prozess ist eine Spezialdisziplin für sich. Es geht insbesondere darum, komplexe und zumeist technische Sachverhalte vollständig und möglichst nachvollziehbar vor Gericht zu präsentieren. Das setzt Erfahrung und IT-Wissen voraus, die wir für unsere Mandanten mitbringen.

Schiedsgerichtliche Intervention

Schiedsgerichte sind bei richtiger Besetzung besser für IT-Streitigkeiten geeignet. Wir vertreten daher die Interessen unser Klienten auch vor Schiedsgerichten und sind stets darum bemüht, für eine optimale Besetzung zu sorgen und – sofern möglich – zu einer wirtschaftlichen Lösung beizutragen.

Mediation von IT-Streitigkeiten

Gerade die Komplexität von IT-Streitigkeiten lässt eine Mediation oft zweckmäßig erscheinen. Wir begleiten unsere Mandanten durch Mediationsverfahren hindurch, mit dem Ziel, stets eine einvernehmliche Lösung zu erreichen.

Das machen wir für Sie

Für Unternehmer und öffentliche Institutionen aller Branchen ist die Nutzung von Hard- und Software, neuer Medien und des Internets für einen Erfolg in der heutigen Geschäftswelt nicht mehr wegzudenken. Die Digitalisierung eines Großteils der Geschäftsprozesse stellt den nächsten Schritt dar, der in vielen Bereichen bereits Realität ist. Besonders dramatisch kann die Situation werden, wenn es zu Problemen in einem IT-Projekt kommt bzw. die Systeme nicht wie gewünscht funktionieren. Die Folge sind dann oft IT-Rechtsstreitigkeiten. Von da an ist Fingerspitzengefühl gefragt. Solche IT-Rechtsstreitigkeiten lassen sich nicht nur mit rechtlichen Argumenten lösen, ebenso sind wirtschaftliche und technische Lösungsmöglichkeiten im Auge zu behalten. Wir erarbeiten mit Ihnen maßgeschneiderte, individuelle Lösungen und setzen diese – sofern erforderlich – auch gerichtlich durch.

Unser Ziel ist es vor allem, Sie vor den unsichtbaren Fallstricken der digitalen Welt und den juristischen Folgen zu bewahren und Ihnen Klarheit für Ihre Entscheidungen zu verschaffen. Ein breit aufgestelltes Team aus Experten verschiedenster Fachrichtungen ermöglicht eine umfassende Beratung bei sämtlichen rechtlichen Fragestellungen im interdisziplinären Bereich des IT-, Online-, und Medienrechts.

Wir schützen Ihr Know-How, wie auch Ihre Marken und Kennzeichen und sichern dadurch Ihren Wettbewerbsvorteil.

Ebenso schaffen wir Schutz vor ungerechtfertigten Angriffen und lösen Ihre IT-Rechtsstreitigkeiten.

Bei Bedarf umfasst unser Service auch die Erstellung und Prüfung von AGBs, wie auch Ihrer Software-, Hardware- oder IT-Projektverträge.

News / Urteile

IT-Prozess erfolgreich für Lieferant abgeschlossen!

| Blog, IT-Recht | No Comments
Über sechs Jahre zog sich der IT-Prozess, um die Einführung eines Benutzerverwaltungssystems. Wir haben einen Lieferanten für die Einführung eines Benutzerverwaltungssystems vertreten. Das Projekt war aufgrund der Ablehnung des Auftraggebers nicht mehr zu retten. Der Auftraggeber ist daraufhin zurückgetreten. Im Zuge des Verfahrens ging es um die Rechtmäßigkeit des Rücktritts…

EuGH: Fremde Videos auf der eigenen Website zulässig.

| IT-Recht | No Comments
EuGH: Fremde Videos auf der eigenen Website zulässig. Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat kürzlich entschieden, dass das Einbinden fremder Internetvideos auf der eigenen Homepage nicht grundlegend gegen europäisches Recht verstößt. Nach der Auffassung des EuGH ist das sogenannte Framing – die Einbettung eines im Internet öffentlich zugänglich gemachten fremden Werkes…

Provider muss vollständige Auskunft geben

| IT-Recht | No Comments
Der OGH (OGH v. 14.09.2011, 6 Ob 104/11d)  hat in einer Entscheidung sich mit dem Umfang der Auskunftsverpflichtung von Providern gemäß § 18 E-Commerce Gesetz (in der Folge kurz ECG) befasst. Der Kläger in dem der Entscheidung zugrundeliegenden Verfahren hat sich von einem anonymen Poster im ORF-Forum in seiner Ehre verletzt gefühlt und…